Coronavirus

Am 16. April hat der Bundesrat die schrittweise Lockerung der Coronaschutz-Massnahmen angekündigt. Über das Stattfinden von Yoga-Veranstaltungen wurde bisher aber noch keine explizite Aussag gemacht. Der Schweizer Yogaverband steht mit dem SECO jedoch in Kontakt. Aktuell sieht die Ausgangslage wie folgt aus:

 

  • Anzunehmen ist, dass Yoga-Einzelunterricht ab dem 27. April wieder erlaubt ist. Dies gilt auch für die Yogatherapie für berufs- und nichtberufsanerkannte Therapeuten 

  • Grundsätzlich ist der Gruppenunterricht noch nicht erlaubt, jedoch dürfen sich fünf Personen mit genügend Abstand versammeln. Es liegt im Ermessen der Yoga-LehrerInnen, ob Kleingruppen bis vier Teilnehmer unterrichtet werden 

  • Die offizielle Wiederaufnahme des Gruppenunterrichts wird für den 11. Mai, respektive 8. Juni erwartet

 

Mit dem Ziel der offiziellen Wiederaufnahme des Unterrichts, hat der Schweizer Yogaverband ein Schutzkonzept mit folgendem Inhalt erarbeitet:

Schutzmassnahmen für Gruppenkurse 

  

 a.) Abstandsregelung 
    

  • Anzahl Teilnehmer ist limitiert und auf Raumgrösse abgestimmmt

  • Bewegungen erfolgen ausschliesslich auf Matte

  • Mindestabstand von 2m pro Person 

  • Masse für die Einhaltung der Abstandsregelungen 

  • Dimensionen der Yogamatten 180 x 70 cm 

  • Abstand der Matten in Längsrichtung 40 cm 

  • Abstand der Matten in der Breite 150 cm 

    
    b.) Reduzierung der Bewegungsströme 
    

  • Teilnehmer erscheinen umgezogen

  • Umkleidekabinen sind geschlossen oder nacheinander zu benützen

  • Toiletten sind zu Hause zu benützen

    c.) Hygienemassnahmen 
    

  • Die vom BAG empfohlenen Hygienemassnahmen sind gut ersichtlich aufgehängt

  • Hygieneartikel (Desinfektionsmittel, Papiertücher, usw.) sind genügend bereitgestellt 

  • Teilnehmer waschen und desinfizieren ihre Hände beim Eintritt

  • Vor, zwischen und nach jeder Lektion werden sensible Bereiche wie z.B. Türfallen desinfiziert. 

  • Türen sind überall geöffnet

  • Teilnehmer bringen eigene Yogamatte mit

  • LehrerInnen verzichten während des Unterrichts auf das Korrigieren/Berühren der Teilnehmer

    
    d.) Risikogruppen bleiben dem Unterricht fern 
    

  • Teilnehmer mit Krankheitssymptomen sowie Anhänger der Risikogruppe werden informiert und gebeten, dem Unterricht fern zu bleiben

    
    e.) Zurückverfolgung der Ansteckungsketten 

    

  • Teilnehmer werden vor jeder Lektion mit Namen, Adresse, E-Mail und Telefonnummer registriert

 

Schutzmassnahmen für Einzelunterricht 

Es gelten hier grundsätzlich die gleichen Massnahmen wie für den Gruppenunterricht. Findet ähnlich wie in der Physiotherapie ein Körperkontakt statt, tragen die Personen Schutzmasken und Handschuhe.

Weitere Informationen inklusive Schutzkonzept unter www.swissyoga.ch

Presented by

Logo-YOGAmeetingWEGGIS-vektorisiert-hand
2_Beyond_Yoga_LOGO.png

Partner

Yogainspiration.png
Mala_Topia.png
Lole.png
Logo_Webpage.png
Amayama.png
Livlab_10.png
Alnatura.png
Stojo.png

beyondyoga.ch

Höchistr. 21

6353 Weggis

www.beyondyoga.ch

Luzern Tourismus AG

Bahnhofstrasse 3

6002 Luzern

www.luzern.com

Hotelierverein Weggis Vitznau Rigi

c/o Seminar-Hotel Rigi am See

6353 Weggis

Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • YouTube - Weiß, Kreis,

© Luzern Tourismus AG - Tourist Board Bahnhofstrasse 3 - CH-6002 Luzern Telefon +41 (0)41 227 17 17